November 28

„WetGrave“ von Alf Stiegler

Es ist schon lange her, seit ich einen ScienceFiction-Roman gelesen habe. Ich glaube, der letzte stammte aus einer Buch-Serie zur Fernseh-Serie Star Trek und war eher unteres Regal, sowohl was die Story als auch den Stil betrifft. Aber ich mag gute Science Fiction und war ein bisschen ausgehungert. Umso mehr habe ich mich auf „WetGrave“ von Alf Stiegler gefreut. Da das Cover auch noch einer meiner persönlichen Alpträume ziert, durfte ich mit einem Ausflug in Meerestiefen rechnen. ScienceFiction plus der Horror eines Tauchgangs mit gefräßigem Wasserviehzeug? Mehr geht fast nicht. Entsprechend waren meine Erwartungen an den Roman ziemlich hoch. Wurden sie enttäuscht?

Lesen Sie weiter